Birnbacher, Dieter: Schopenhauer

Eine Einführung
2., erw. und bibliogr. erg. Auflage
184 S.
ISBN: 978-3-15-019696-0

7,40 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 14.07.2020, und Donnerstag, 16.07.2020. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Nietzsche erklärte ihn zu seinem Lehrer: Arthur Schopenhauer (1788–1860) ist ein Denker des Übergangs, denn kein anderer Philosoph hat mit vergleichbarer Radikalität den optimistischen Grundzug der großen metaphysischen Systeme des Westens durchschaut und als realitätsfremd kritisiert. Vorstellungen wie die, dass »hinter« der Erfahrungswelt eine Welt vollkommener Ideen, ein gütiger Gott oder die »reine« Vernunft oder dass in der Geschichte ein Heils- oder Fortschrittsprinzip vorherrscht, tut er als Wunschdenken ab und ersetzt solches durch das ernüchternde Bild des Kreislaufs eines nicht heilbaren Unheils.
Die Einführung des Schopenhauer-Spezialisten Dieter Birnbacher wurde für diese Neuauflage komplett durchgesehen und bibliographisch ergänzt.

Schopenhauer – ein Denker des Übergangs
Schopenhauer – ein Denker der Gegensätze
Anthropologie des Willens: die sekundäre Rolle der Vernunft
»Wille« als allgemeine Dynamik
Schopenhauer als Analytiker I: der Satz vom Grund
Schopenhauer als Analytiker II: Freiheitstheorie
Schopenhauer als Analytiker III: Sprachkritik 103
Leiden und Erlösung vom Leiden
Mitleidsethik

Kommentierte Bibliografie
Schlüsselbegriffe
Zeittafel

Dieter Birnbacher, geb. 1946, emeritierter Professor für Philosophie der Universität Düsseldorf.

Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.

Kunden interessierte auch