Felten, Michael: Unterricht ist Beziehungssache

Reclam Bildung und Unterricht
Originalausgabe
112 S.
ISBN: 978-3-15-019692-2

6,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 27.10.2020, und Donnerstag, 29.10.2020. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Von der Qualität der Lehrer-Schüler-Beziehung hängt ganz wesentlich ab, ob Schüler/innen beim Lernen gut vorankommen – und ebenso, ob Lehrer/innen nach Jahrzehnten noch gerne unterrichten: Die pädagogische Beziehung ist, so auch die neuere Forschung, die Kernfrage schulischen Gelingens.
Worauf kann ich als Lehrer/in achten? Was kann ich tun? Kenntnisreich in Theorie und Praxis beleuchtet Michael Felten alle relevanten Aspekte des Unterrichts- und Schulalltags, vom Stundenbeginn bis zu Klassenfahrten, und erläutert ganz konkret, wie sie beziehungsförderlicher arrangiert werden können. Die Lehrer-Schüler-Beziehung: kein Schicksal, sondern gestaltbar.

Prolog
1 Wieder im Fokus: Lehrer-Schüler-Beziehung

2 ›Pädagogische Beziehung‹ in Ideengeschichte und Forschung
Interessante Vordenker • Geisteswissenschaftliche Pädagogik • Tiefenpsychologie • Erziehungsstilforschung • Bindungstheorie • Selbstbestimmungstheorie • Empirische Unterrichtsforschung • Neurowissenschaften • Lehrergesundheit • ›Haltung‹ als beziehungstheoretische Bündelung • Bilanz

3 Beziehungsgestaltung im Unterrichtsalltag
Grundstimmung • Klassenleitung – wie man eine förderliche Tonlage vorgibt • Fehlerfreundlichkeit •
Achtung Rückläufer! • Lob der Anleitung • Stolperstein Klassenarbeit • Alltagsgeißel ›Unterrichtsstörungen‹ • Unruheherd Lehrer • Plagegeister • Nicht vorschnell pathologisieren! • Klassenfahrt – nur Gaudi? • Fünfte Klasse, heikle Zeit • Weihnachtsfeier • Einmischen bei Cybermobbing? • Schulabsenz • Last not least: Elternarbeit • Beziehungsförderliche Schulpolitik • Bonus-Track: Schwierige Schüler – Sargnagel oder Krönung?

4 Beziehungskunst als Entwicklungsfeld
Referendariat (Ausbildung) • Schulalltag(Weiterbildung) • Vision Beziehungskünstler

Literatur zur Vertiefung • Fragebögen zur Erkundung der Beziehungsqualität • Zum Autor

Michael Felten, Jg. 1951; 1981–2017 Gymnasiallehrer für Mathematik und Kunst in Köln, seit 2007 Lehraufträge an der PH Heidelberg, Alanus-Hochschule Alfter und Uni Bonn; seit 1995 Autor von Unterrichtsmaterialien, Sachbüchern sowie schulpädagogischen Beiträgen in Tages- und Fachpresse (Print und Audio, darunter über 6 Jahre die Kolumne »Schulfrage« für ZEIT online); seit 2010 unabhängiger Referent in der Lehrerweiterbildung; inhaltliche Schwerpunkte: Verbindung von Lernforschung und Schulpraxis, Individuelle Förderung, Beziehungsaspekte des Unterrichtens, Inklusion; Onlinepräsenz: www.eltern-lehrer-fragen.de.
Wichtige Publikationen: Auf die Lehrer kommt es an! Für eine Rückkehr der Pädagogik in die Schule (2010/³2014); Lernwirksam unterrichten. Im Schulalltag von der Lernforschung profitieren (2012/³2014); Lob der Unterrichtslenkung (2016); Die Inklusionsfalle (2017).

Michael Felten: Unterricht ist Beziehungssache

Michael Felten_Unterricht ist Beziehungssache


Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.

Kunden interessierte auch