: Proust zum Vergnügen

Proust zum Vergnügen

Hrsg.: Fischer, Bernd-Jürgen
160 S. 18 Abb.
ISBN: 978-3-15-019428-7

6,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Freitag, 18.10.2019, und Montag, 21.10.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Proust war ein sehr genauer Beobachter – seiner selbst und der Vorgänge um ihn herum. Die Diskrepanzen zwischen Schein und Sein, die Banalitäten, die die ›Spitzen‹ der Gesellschaft manchmal von sich geben, sind ihm nicht entgangen, und er schildert sie amüsiert und mit feiner Ironie, die ihn zuweilen, wenn er aus seinem Werk las, selber in schallendes Gelächter ausbrechen ließ. Und: Proust ist fähig zur Selbstironie.
Außer vergnüglichen Passagen aus Prousts Hauptwerk enthält diese kleine Anthologie auch Briefe (»Geben Sie Nachricht, Pözeficht«) und (Gelegenheits-)Gedichte, die den Autor von seiner witzig-verspielten Seite zeigen.

Notgroschen
Chronique scandaleuse
Jetzt mal leise!
Pas de deux
Mmmm, lecker!
Hüte dich!
Nu aber langsam!
Infanterie
Infanterei
Kompott
Basquerville
Gouda
Letzte Weisheit
Feingold

Schluss mit lustig
Ein kleines Nachwort
Eine kurze Zeittafel
Ein paar Bemerkungen

Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.

Kunden interessierte auch