Ethik in der Medizin

Ein Studienbuch
5., erw., aktual. und vollst. durchges. Aufl. 2020
Hrsg.: Wiesing, Urban
640 S.
ISBN: 978-3-15-019337-2

16,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 14.04.2020, und Donnerstag, 16.04.2020.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Das bewährte Grundlagenwerk für das Wahlpflichtfach »Ethik in der Medizin« in inzwischen fünfter Auflage, mit Kapiteln u. a. zum Hippokratischen Eid, Medizin im Nationalsozialismus, zur Berufsordnung, zum Arzt-Patienten-Verhältnis, zur Forschung am Menschen, zu Schwangerschaftsabbruch, Sterbehilfe, Transplantationsmedizin, über den Todesbegriff, zu Humangenetik, Reproduktionsmedizin oder Enhancement.
Das Standardwerk wurde gründlich überarbeitet und aktualisiert. Vollständig neu hinzugekommen sind die Kapitel Ethik und Alter(n) in der Medizin sowie Digitalisierung.

Vorwort

1 Allgemeine Einführung in die medizinische Ethik
Grundfragen der Ethik
Grundtypen ethischer Argumentation
Aufgabe und Gegenstand der medizinischen Ethik

2 Der Hippokratische Eid
Einführung (Wiesing)
Der Eid

3 Medizin im Nationalsozialismus
Einführung (Bormuth/Tümmers)
Alfred Hoche: Die Freigabe der Vernichtung lebensunwerten Lebens. Ihr Maß und ihre Form – Ärztliche Bemerkungen (1920)
Lothar Löffler: Der Auslesegedanke als Forderung in der Medizin (1936)
Ernst Rüdin: Über das deutsche Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses vom 14. Juli 1933 (1934)
Adolf Hitler: Brief mit Datum 1. September 1939 auf persönlichem Briefpapier
Clemens Graf von Galen: Predigt in der Lambertikirche zu Münster am 3. August 1941
Karl Brandt: Menschenversuche
Alexander Mitscherlich: Medizin ohne Menschlichkeit (1960)
Johanna Bleker / Heinz-Peter Schmiedebach: Sich der Wahrheit stellen (1987)
Richard Toellner: Ärzte im »Dritten Reich« (1989)

4 Die Berufsordnung
Einführung (Wiesing)
Bundesärztekammer: (Muster-)Berufsordnung für die in Deutschland tätigen Ärztinnen und Ärzte

5 Arzt-Patient-Verhältnis und Informiertes Einverständnis
Einführung (Marckmann/Bormuth)
Ezekiel J. Emanuel / Linda L. Emanuel: Vier Modelle der Arzt-Patient-Beziehung
Johannes Dichgans: Der Arzt und die Wahrheit am Krankenbett
H. Tristram Engelhardt jr.: Freies und informiertes Einverständnis
Jay Katz: Ärzte und Patienten: Eine Geschichte des Schweigens
Tom L. Beauchamp / Ruth R. Faden: Bedeutung und Elemente des Informierten Einverständnisses
Bundesärztekammer: Empfehlungen zur Patientenaufklärung
Drittes Gesetz zur Änderung des Betreuungsrechts: vom 29. Juli 2009
Mark Siegler: Schweigepflicht in der Medizin – ein Auslaufmodell?

6 Forschung am Menschen
Einführung (Wiesing/Marckmann)
Nürnberger Kodex
Weltärztebund (WMA): Deklaration von Helsinki. Ethische Grundsätze für die medizinische Forschung am Menschen
Europarat: Übereinkommen zum Schutz der Menschenrechte und der Menschenwürde im Hinblick auf die Anwendung von Biologie und Medizin: Menschenrechtsübereinkommen zur Biomedizin des Europarats
Hanfried Helmchen / Hans Lauter: Ethische Probleme bei der biomedizinischen Forschung mit kognitiv beeinträchtigten älteren Menschen
Grafenecker Erklärung zur Bio-Ethik

7 Schwangerschaftsabbruch
Einführung (Ach)
Aus dem Strafgesetzbuch
Gesetz zur Vermeidung und Bewältigung von Schwangerschaftskonflikten (Schwangerschaftskonfliktgesetz – SchKG)
Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland / Deutsche Bischofskonferenz: Gott ist ein Freund des Lebens. Herausforderungen und Aufgaben beim Schutz des Lebens. Gemeinsame Erklärung des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Deutschen Bischofskonferenz
Eberhard Schockenhoff: Die Schutzwürdigkeit menschlicher Embryonen
Peter Singer: Praktische Ethik
Reinhard Merkel: Rechte für Embryonen?
Regine Kollek: Vom Schwangerschaftskonflikt zur Embryonenselektion
Alice Schwarzer: Das Recht auf Abtreibung ist in Gefahr
Kurt Bayertz: Dissens in Fragen von Leben und Tod: Können wir damit leben?

8 Ethik in der Psychiatrie und Psychotherapie
Einführung (Bormuth/Wiesing)
Hanfried Helmchen: Ethische Fragen in der Psychiatrie
Theo R. Payk: Freiheit und Zwang in der Psychiatrie
Dieter Birnbacher: Suizid und Suizidverhütung – die Sicht eines Ethikers
Weltverband für Psychiatrie: Die Deklaration von Madrid 1996
Karl Jaspers: Ziele und Grenzen der Psychotherapie
Leonore Kottje-Birnbacher / Dieter Birnbacher: Ethische Aspekte bei der Setzung von Therapiezielen
Wolfgang Vollmoeller: Verantwortung in der Psychotherapie
Klaus Grawe: Grundriß einer Allgemeinen Psychotherapie

9 Sterbehilfe
Einführung (Ach/Wiesing/Marckmann)
Bundesärztekammer: Grundsätze der Bundesärztekammer zur ärztlichen Sterbebegleitung
BGH-Urteil vom 25. Juni 2010
Weltärztebund: Deklaration des Weltärztebundes zur Euthanasie
Deutsche Bischofskonferenz / Rat derEvangelischen Kirche in Deutschland Leben bis zuletzt: Sterben als Teil des Lebens
Dieter Birnbacher: Tun und Unterlassen
Jean-Claude Wolf: Sterben, Tod und Tötung
Ronald Dw orkin (u. a.): Hilfe zum Selbstmord: Das Resümee des Philosophen
Thomas Fuchs / Hans Lauter: Kein Recht auf Tötung
Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS ) e. V.: Rechtspolitische Leitsätze und Vorschläge der DGHS zu Patientenverfügungen und Sterbehilfe
Schweizerische Akademie der Medizinischen: Wissenschaften Umgang mit Sterben und Tod. Medizinisch-ethische Richtlinie der SAM W
Gian Domenico Borasio / Ralf J. Jox / Claudia Gamondi: Eine stringente rechtliche Regelung der Suizidhilfe begrenzt die Anzahl von assistierten Todesfällen
Jürgen in der Schmitten / Friedemann Nauck / Georg Marckmann: Behandlung im Voraus planen (Advance Care Planning): ein neues Konzept zur Realisierung wirksamer Patientenverfügungen

10 Mittelverteilung im Gesundheitswesen
Einführung (Marckmann)
Wolfgang Kersting: Egalitäre Grundversorgung und Rationierungsethik
Daniel Callahan: Falsche Hoffnungen
Norman Daniels: Gerechte Gesundheitsversorgung
H. Tristram Engelhardt jr.: Rechte auf Gesundheitsversorgung, soziale Gerechtigkeit und Fairness in der Allokation von Gesundheitsfürsorge: Enttäuschungen im Angesicht der Endlichkeit
Urban Wiesing: Ärztliche Verantwortung bei der Allokation
Zentrale Kommission zur Wahrung: ethischer Grundsätze in der Medizin (Zentrale Ethikkommission) Priorisierung medizinischer Leistungen im System der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV )

11 Transplantationsmedizin
Einführung (Ach/Marckmann)
Gesetz über die Spende, Entnahme und Übertragung von Organen (Transplantationsgesetz – TPG)
Deutsche Bischofskonferenz / Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland: Organtransplantationen: Erklärung der Deutschen Bischofskonferenz und des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland
Dieter Birnbacher: Organtransplantation – Stand der ethischen Debatte
Nationaler Ethikrat: Die Zahl der Organspenden erhöhen – Zu einem drängenden Problem der Transplantationsmedizin in Deutschland
Friedrich Breyer: Möglichkeiten und Grenzen des Marktes im Gesundheitswesen. Das Transplantationsgesetz aus ökonomischer Sicht
Thomas Gutmann / Walter Land: Die Natur von Verteilungsentscheidungen

12 Todesbegriff und Hirntod-Kriterium
Einführung (Ach/Marckmann)
Ad-hoc-Komitee der Harvard Medical School Tod. Eine Definition durch das irreversible Koma
Deutsche Bischofskonferenz / Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland: Organtransplantationen: Erklärung der Deutschen Bischofskonferenz und des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland
Hans Jonas: Gehirntod und menschliche Organbank: Zur pragmatischen Umdefinierung des Todes
Dieter Birnbacher: Einige Gründe, das Hirntodkriterium zu akzeptieren
Norbert Hoerster: Sterbehilfe im säkularen Staat
Ralf Stoecker: An den Grenzen des Todes – ein Plädoyer für die moralphilosophische Überwindung der Hirntod-Debatte

13 Humangenetik
Einführung (Marckmann/Ranisch/Wiesing)
Nicholas Agar: Liberale Eugenik
Henk ten Have: Genetisierung
Christopher Gyngell / Hilary Bowman-Smart / Julian Savulescu: Moralische Gründe die menschliche Keimbahn zu verändern
Jürgen Habermas: Die gattungsethische Einbettung der Moral
Gesetz über genetische Untersuchungen bei Menschen: (Gendiagnostikgesetz – GenDG) vom 31. Juli 2009
Kommission für Öffentlichkeitsarbeit und ethische Fragen der Gesellschaft für Humangenetik e. V .: Positionspapier der Gesellschaft für Humangenetik e. V.
Peter Singer: Praktische Ethik
Kölner Manifest: Vom Recht auf Anderssein
Ludger Honnefelder: Ethische Probleme der Humangenetik
National Academies of Sciences, Engineering and Medicine: Keimbahneingriffe: Schlussfolgerungen und Empfehlung
International Bioethics Committee (IBC ) der UNESCO: Bericht des IBC über die Aktualisierung ihrer Überlegungen zum menschlichen Genom und zu den Menschenrechten
Europarat: Übereinkommen über Menschenrechte und Biomedizin

14 Reproduktionsmedizin
Einführung (Ach)
Gesetz zum Schutz von Embryonen (Embryonenschutzgesetz – EschG)
Gesetz zur Regelung der Präimplantationsdiagnostik (Präimplantationsdiagnostikgesetz – PräimpG)
Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina e. V : Ad-hoc-Stellungnahme: Präimplantationsdiagnostik (PID) – Auswirkungen einer begrenzten Zulassung in Deutschland
Bundesärztekammer: (Muster-)Richtlinie zur Durchführung der assistierten Reproduktion
Kongregation für die Glaubenslehre: Instruktion DONUM VITAE der Kongregation für die Glaubenslehre über die Achtung vor dem beginnenden menschlichen Leben und die Würde der Fortpflanzung
Ludwig Siep: Natürlichkeit und künstliche Befruchtung
Gabriele Pichlhofer / Sigrid Graumann: (Frauen Forum Fortpflanzungsmedizin) Zur Rolle der Frau in der biomedizinischen Forschung

15 Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Einführung (Marckmann/Wiesing)
Dietrich Niethammer: Das Sterben der Kinder
Stephan Rixen: Das todkranke Kind zwischen Eltern und Arzt
Adolf Laufs: Die ärztliche Aufklärungspflicht
Grenzen ärztlicher Behandlungspflicht bei schwerstgeschädigten Neugeborenen. Einbecker Empfehlung. Revidierte Fassung 1992
Arbeitsgruppe der Schweizerischen
Gesellschaft für Neonatologie: Empfehlungen zur Betreuung von Frühgeborenen an der Grenze der Lebensfähigkeit (Gestationsalter 22–26 SSW)
Deutsche Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin: Memorandum der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin zu der arzneimittelrechtlich nicht zugelassenen Arzneimittelanwendung in der Pädiatrie

16 Enhancement
Einführung (Ehni/Clausen) 496
Eric T. Juengst: Was bedeutet Enhancement?
President’s Council on Bioethics: Beyond Therapy
Allan Buchanan: Beyond Humanity
Carl Elliot: Die Tyrannei des Glücklichseins: Ethik und kosmetische Psychopharmakologie
David DeGrazia: Prozac, Enhancement und Selbstgestaltung
Stephan Schleim / Henrik Walter: Cognitive Enhancement – Fakten und Mythen

17 Public Health
Einführung (Marckmann/Rothenberger)
Weltgesundheitsorganisation Europa: Ottawa-Charta zur Gesundheitsförderung von 1986
David Hemenway: Warum wir nicht genug für Public Health ausgeben
Geoffrey Rose: Die Strategie der Präventivmedizin
Carmen Kaminsky: Public-Health-Ethik als Bereichsethik. Diskurse über Legitimität und ethische Grenzen von Public Health
Klaus Koch: Screening in der gesetzlichen Krankenversicherung: Zervixkarzinom
Georg Marckmann / Daniel Strech: Konzeptionelle Grundlagen einer Public Health Ethik
Marcel Verweij: Krankheiten verhindern
Bettina Schmidt: Eigenverantwortung haben immer die anderen. Der Verantwortungsdiskurs im Gesundheitswesen

18 Ethik und Alter(n) in der Medizin
Einführung (Ehni)
Frank Schirrmacher: Das Methusalem-Komplott
Altenberichtskommission: Sechster Bericht zur Lage der älteren Generation in der Bundesrepublik Deutschland: Altersbilder in der Gesellschaft
Ezekiel J. Emanuel: Warum ich mit 75 sterben will
Volker Gerhard: Die Tragödie der Demenz darf nicht verschwiegen werden
WHO: Internationale rechtliche und politische Ordnungsrahmen des Alterns

19 Digitalisierung
Einführung (Ranisch/Marckmann)
Isaac Asimov: Die Drei Gesetze der Robotik
Yvonne Hofstetter: Neue Welt. Macht. Neue Menschen.
Alex John London: Die Wiederkehr der künstlichen Intelligenz in der Medizin
Gerd Antes: Big Data und Personalisierte Medizin: Goldene Zukunft oder leere Versprechungen?
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVD W) e. V.: Soll es eine Pflicht zum Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Medizin geben, wenn sie die besseren Diagnosen stellt als ein Arzt?
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVD W) e. V.: Sollte es eine Pflicht für Krebskranke geben, ihre Gesundheitsdaten der Forschung zur Verfügung zu stellen?
Deutscher Ethikrat: Big Data und Gesundheit – Datensouveränität als informationelle Freiheitsgestaltung
Catrin Misselhorn: Argument gegen den Einsatz von Pflegerobotern

Textnachweise

Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.

Kunden kauften auch