Musil, Robert: Musil zum Vergnügen

Musil zum Vergnügen

Hrsg.: Lönker, Fred
174 S. 6 Abb.
ISBN: 978-3-15-019279-5

6,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 17.09.2019, und Donnerstag, 19.09.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Musils scharfe Zunge war gefürchtet und wird geliebt: Seine ironisch-bissigen, geistreichen Kommentare zum Zeitgeschehen in seinem Roman Der Mann ohne Eigenschaften sind brillant. Und auch in anderen literarischen Formen, etwa in seiner Rede Über die Dummheit oder in seinem von ihm selbst herausgegebenen Nachlass zu Lebzeiten, glänzt er mit Formulierungen, in denen er das Lächerliche und Unerfreuliche des Menschseins aufdeckt. Musil reizt aber nicht nur zum Lachen und zum Nachdenken – wer seine geistreichen Bemerkungen auswendig zitieren kann, darf sich der Bewunderung jeder Partygesellschaft sicher sein.

Vorwort

I Zeitenwenden – Thomas von Aquin und die Elektrische

II Geist, Moral und andere Unsauberkeiten – Über den Zusammenhang von Moral und Waschzwang

III Liebesfreud und Liebesleid – »Man kann wahrscheinlich auf Erden nicht vollkommen lieben!«

IV Menschliches und Tierisches – Die einfachen und die ersten Dinge des Lebens

V Zum Ende

Textnachweise
Verzeichnis der Abbildungen

Kunden kauften auch