Freud, Sigmund: Totem und Tabu

Freud, Sigmund: Totem und Tabu

Hrsg.: Lohmann, Hans-Martin; Bayer, Lothar
277 S.
ISBN: 978-3-15-018956-6

6,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 18.06.2019, und Donnerstag, 20.06.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Totem und Tabu ist Freuds vielleicht umstrittenster Text, für ihn jedoch eines seiner »Lieblingskinder«: Hier denkt er über die Stammesgeschichte, die frühen Kulturbildungen und die psychische Entwicklung der Menschheit nach – etwa über »Inzestscheu«, »Tabu«, »Animismus, Magie und Allmacht der Gedanken« und über den Mord der Urhorde am Vater.

Fachwissenschaftlich gelten seine Ausführungen als widerlegt. Hundert Jahre nach der Veröffentlichung gibt das Werk aber nicht Auskunft darüber, wie es einmal war am Anfang der Menschheits- und Kulturentwicklung: Vielmehr können wir den Text heute als einen wichtigen Kommentar zu unserer Gegenwart, über unsere eigene Gesellschaft lesen.

Über einige Übereinstimmungen im Seelenleben der Wilden und der Neurotiker

I Die Inzestscheu
II Das Tabu und die Ambivalenz der Gefühlsregungen
III Animismus, Magie und Allmacht der Gedanken
IV Die infantile Wiederkehr des Totemismus

Vorrede zur hebräischen Ausgabe von Totem und Tabu

Anhang
Zu dieser Ausgabe
Anmerkungen
Nachwort

Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.

Kunden kauften auch