Lessing, Gotthold Ephraim: Laokoon oder Über die Grenzen der Malerei und Poesie

Lessing, Gotthold Ephraim: Laokoon oder Über die Grenzen der Malerei und Poesie. Studienausgabe

Hrsg.: Vollhardt, Friedrich
469 S.
ISBN: 978-3-15-018865-1

9,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Mittwoch, 11.12.2019, und Freitag, 13.12.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

In seiner 1766 erschienenen kunsttheoretischen Schrift arbeitete Lessing die grundlegenden Unterschiede zwischen bildender Kunst und Literatur heraus und griff damit entscheidend in die ästhetischen Diskussionen seiner Zeit ein: Ausgehend vom Vergleich zwischen der spätantiken Laokoon-Gruppe und Vergils Erzählung der Ereignisse um Laokoon begründete er seine These, dass die Poesie die geistigere und weitere Kunst ist und dass ihr die Vorrangstellung gegenüber der bildenden Kunst zukommt. Die Studienausgabe gibt neben dem Text und einem genauen Kommentar, der Zitate übersetzt und Anspielungen aufschlüsselt, verschiedene Notizen, Entwürfe und Vorstudien sowohl zum »Ersten Theil« des Laokoon als auch zu den von Lessing geplanten Fortsetzungen (Teil II und III) wieder.

Laokoon. Erster Theil
Vorrede. - I. - II. - III. - IV. - V. - VI. - VII. - VIII. - IX. - X. - XI. - XII. - XIII. - XIV. - XV. - XVI. - XVII. - XVIII. - XIX. - XX. - XXI. - XXII. - XXIII. - XXIV. - XXV. - XXVI. - XXVII. - XXVIII. - XXIX.

Aus den Paralipomena
P 3. - P 5. - P 7. - P 8. - P 17. - P 19. - P 20. - P 21. - P 22. - P 23. -P 24. - P 25. - P 26. - P 27. - P 28. - P 29. - Brief an Friedrich Nicolai vom 26.5.1769.

Anhang

Zum Text
1. Laokoon. Erster Theil
1.1. Überlieferung - 1.2. Textgrundlage - 1.3. Zur Edition
2. Paralipomena
2.1. Überlieferung - 2.2. Textgrundlage

Texteingriffe

Erläuterungen
Zum Laokoon. Erster Theil
Zu den Paralipomena

Verzeichnis mythologischer Namen

Literaturhinweise
Abgekürzt zitierte Literatur
Nachschlagewerke
Bibliographien
Dokumentationen zu Leben und Werk
Forschungsstellen
Ausgaben und Übersetzungen der Quellentexte
Forschungsliteratur

Abbildungsverzeichnis

Nachwort
Entstehung und Konzeption
Übereinstimmung und Antagonismus der Künste
Das Zentrum des Werkes: Kapitel XVI
Täuschung und Illusion
Moralische Urteilskraft
Dank


Gotthold Ephraim Lessing (22. 1. 1729 Kamenz, Sachsen – 15. 2. 1781 Braunschweig) gehört zu den bedeutendsten deutschen Schriftstellern der Aufklärung und trat auch als Publizist hervor. Schwerpunkt seines Werkes sind Dramen, literaturkritische Schriften sowie Fabeln und Epigramme.

Kunden kauften auch