Breuer, Stefan: Die radikale Rechte in Deutschland 1871–1945

Eine politische Ideengeschichte
Aktual. Ausgabe 2021
281 S.
ISBN: 978-3-15-018776-0

8,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Samstag, 21.05.2022, und Dienstag, 24.05.2022.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Die politische Rechte des 1871 gegründeten Deutschen Reiches war weder die kompakte Einheit noch das amorphe Gebilde, als das sie oft angesehen wird. In seinem 1999 erstmals erschienenen Überblick, den er für diese Ausgabe gründlich überarbeitet hat, entwirft Stefan Breuer eine Typologie rechter Ideologien der modernen deutschen Geschichte, die geeignet ist, Nuancen zu erfassen: die von Nationalismus und Imperialismus, Futurismus und Konservativismus, Neoaristokratismus und völkischem Nationalsozialismus. Die den Nationalsozialismus stützenden rechten Traditionen werden erkennbar, aber auch sein Talent zur Sammlung divergierender radikaler Standpunkte.

Einleitung

I Die radikale Rechte im Kaiserreich
Vorbemerkung
Alter Nationalismus
Vom alten Nationalismus zum Neoaristokratismus
Moderner Fundamentalismus
Völkischer Nationalismus
Die radikale Rechte und der Kaiser

II Die radikale Rechte in der Weimarer Republik
Vorbemerkung
Alter Nationalismus
Neuer Nationalismus
Planetarischer Imperialismus
Neoaristokratismus
Völkischer Nationalismus

III Sammlung der radikalen Rechten: Die NSDAP

Weiterführende Literatur
Zum Autor

Stefan Breuer, geb. 1948 in Eisenach, lehrte bis 2014 in Hamburg, zunächst als Professor für Politikwissenschaft im Fachbereich Rechtswissenschaft, sodann als Professor für Soziologie an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik; seit 2005 wieder an der Universität Hamburg. Forschungsschwerpunkte sind die Erschließung der Soziologie Max Webers und die Ideengeschichte und Soziologie der politischen Rechten in Europa.

Kunden kauften auch