Eichendorff, Joseph von: Das Marmorbild

Eichendorff, Joseph von: Das Marmorbild

Novelle
Anm.: Regener, Ursula
Nachw.: Lönker, Fred
78 S.
ISBN: 978-3-15-018539-1

2,40 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Freitag, 05.06.2020, und Montag, 08.06.2020. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Eichendorffs berühmteste Novelle liegt jetzt neu in einer Einzelausgabe vor – die die bisherige Ausgabe des Werks zusammen mit Schloß Dürande (UB 2365) ablöst –, mit Anmerkungen zum Verständnis und einem neuen Nachwort von Fred Lönker.

Joseph von Eichendorff (10.3.1788 Schloss Lubowitz bei Ratibor, Oberschlesien – 26.11.1857 Neiße, Schlesien) stammte aus einer katholischen Adelsfamilie. Nach einem Jurastudium in Halle, Heidelberg und Wien arbeitete er für den preußischen Staatsdienst. Eichendorff gehört zu den bedeutendsten Dichtern der Spätromantik. Neben seiner Lyrik, für die insbesondere »Des Knaben Wunderhorn« steht, erlangte Eichendorffs Prosadichtung Ruhm, allen voran die Novelle »Aus dem Leben eines Taugenichts«, die 1826 erstmals veröffentlicht wurde.

Kunden kauften auch