Zweig, Stefan: Schachnovelle. Textausgabe mit Kommentar und Materialien

Zweig, Stefan: Schachnovelle. Textausgabe mit Kommentar und Materialien

Reclam XL – Text und Kontext
Hrsg. von Florian Gräfe
Broschiert. Format 12,2 x 20 cm
106 S. 4 Abb.
(Nachfolgeausgabe von ISBN: 978-3-15-019151-4)
ISBN: 978-3-15-016133-3

5,20 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Samstag, 11.12.2021, und Dienstag, 14.12.2021. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

»Schach! Schach dem König!« Ein Schachspiel, eigentlich ein harmloser Zeitvertreib, ruft in Dr. B. Erinnerungen an seine Zeit als Gefangener der Gestapo wach. Stefan Zweigs bekanntestes Werk beschäftigt sich mit psychischen Abgründen und perfiden Foltermethoden.

Klassenlektüre und Textarbeit einfach gemacht: Die Reihe »Reclam XL – Text und Kontext« erfüllt alle Anforderungen an Schullektüre und Bedürfnisse des Deutschunterrichts:
* Reclam XL bietet den sorgfältig edierten Werktext – seiten- und zeilengleich mit der entsprechenden Ausgabe aus Reclams Universal-Bibliothek.
* Das Format ist größer (12,2 x 20 cm) als die gelben Klassiker der Universal-Bibliothek, mit ausreichend Platz für Notizen am Seitenrand.
* Schwierige Wörter werden am Fuß jeder Seite erklärt, ausführlichere Wort- und Sacherläuterungen stehen im Anhang.
* Ein Materialienteil mit Text- und Bilddokumenten erleichtert die Einordnung und Deutung des Werkes im Unterricht.
* Natürlich passen auch weiterhin alle Lektüreschlüssel, Erläuterungsbände und Interpretationen dazu!

Schachnovelle

Anhang
1. Zur Textgestalt
2. Anmerkungen
3. Leben und Zeit
4. Deutungsansätze
4.1 Zeitgeschichtliche Bezüge
4.2 Biografische Deutungen
4.2.1 Brasilien als »Isolationshölle«
4.2.2 Der traumatisierte Flüchtling
4.3 Psychologisch-pathologische Deutung
5. Thematische Aspekte
5.1 Schach als Widerstandsstrategie in Konzentrationslagern
5.2 Formen der Spielsucht
6. Verfilmung
7. Literaturhinweise

Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.

Kunden interessierte auch