Ramge, Thomas: Mensch und Maschine

Ramge, Thomas: Mensch und Maschine

Wie Künstliche Intelligenz und Roboter unser Leben verändern
[Was bedeutet das alles?]
9., vollst. durchges. und erg. Auflage
Illustrationen von Dinara Galieva
108 S. 8 Abb.
ISBN: 978-3-15-014495-4

7,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Versand zwischen Samstag, 20.07.2024, und Dienstag, 23.07.2024. Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Computerprogramme können menschliche Gesichter zuverlässiger erkennen als Menschen. Sie schlagen uns im Brettspiel Go, sie bluffen besser als die besten Pokerspieler der Welt und übersetzen und verfassen Texte.
Thomas Ramge erklärt sachkundig und verständlich, wie Maschinen dabei sind, das Lernen zu lernen und diskutiert die Frage: Was wird aus uns Menschen, wenn smarte Maschinen immer intelligenter werden?
Der Band wurde für diese inzwischen 9. Auflage vollständig überarbeitet.

Thomas Ramge, geb. 1971, denkt und schreibt an den Schnittstellen von Technologie, Ökonomie und Gesellschaft. Er hat 20 Sachbücher und einen Roman veröffentlicht, darunter Wollt ihr ewig leben?, Sprunginnovation (mit Rafael Laguna de la Vera), Augmented Intelligence, und Das Digital (mit Viktor Mayer-Schönberger). Seine Essays und Reportagen erscheinen unter anderem in Die Zeit, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Welt am Sonntag, brand eins, The Economist, Harvard Business Review, MIT Sloan Management Review und Foreign Affairs.
Ramges Arbeiten wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Deutschen Essaypreis 2022, dem Axiom Business Book Award 2019 (Gold Medal, Economics), dem Best Business Book of the Year on Technology and Innovation 2018, dem getAbstract International Book Award 2018, dem Herbert Quandt Medienpreis, dem Deutschen Wirtschaftsbuchpreis und dem ADC Award.
Promoviert hat Thomas Ramge in Techniksoziologie. Er ist Assoziiertes Mitglied am Einstein Center for Digital Future und war Senior Research Fellow am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft. Seit Anfang 2021 moderiert der gelernte ARD-Journalist zudem den Podcast der Bundesagentur für Sprunginnovationen SPRIND. Er lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Berlin.

Kunden interessierte auch