Emejulu, Akwugo: Schwarzer Feminismus und die Grenzen des Menschseins

Emejulu, Akwugo: Schwarzer Feminismus und die Grenzen des Menschseins

[Was bedeutet das alles?]
Deutsche Erstausgabe
Übers. von Holger Hanowell
103 S.
ISBN: 978-3-15-014490-9

7,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Versand zwischen Freitag, 19.07.2024, und Montag, 22.07.2024. Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Dass Schwarze Menschen sind, wird von manchen bis heute noch angezweifelt – gleiches gilt für Frauen. Ist es daher nicht Zeit, die Kategorie ›Mensch‹ hinter uns zu lassen und ein neues, ganzheitlicheres Verhältnis zu all dem Lebendigen um uns herum zu finden?
Die Soziologin Akwugo Emejulu hat ein ganz persönliches Manifest vorgelegt, das überraschende Perspektiven auf das Dasein als schwarze Frau eröffnet.

Akwugo Emejulu ist Professorin für Soziologie an der University of Warwick und Co-Leiterin des Forschungsprojekts Women of Color Resist der Open Society Foundation. Sie ist Richard von Weizsäcker Fellow an der Robert Bosch Akademie in Berlin. Für ihre akademische Arbeit wurde sie 2020 mit dem Emma-Goldman-Preis der Flax Foundation ausgezeichnet.

Der Übersetzer:
Holger Hanowell, geb. 1969, ist freier Übersetzer von historischen Romanen, Sachbüchern und Belletristik.

Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.

Kunden interessierte auch