Wagner, Heinrich Leopold: Die Kindermörderin

Wagner, Heinrich Leopold: Die Kindermörderin

Ein Trauerspiel
Neuausgabe
Hrsg. von Alexander Košenina
183 S. 2 Abb.
ISBN: 978-3-15-014330-8

5,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Versand zwischen Donnerstag, 25.04.2024, und Samstag, 27.04.2024. Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Mit dem sozialen Drama Die Kindermörderin (1776) greift Heinrich Leopold Wagner ein psychologisch und juristisch hochaktuelles Thema auf. Eine junge bürgerliche Frau wird von einem adligen Offizier vergewaltigt, geschwängert und mit falschem Eheversprechen sitzengelassen. Aus Scham, Verzweiflung und Furcht vor Suizid tötet sie ihr Kind.
Wagners bürgerliches Trauerspiel provoziert die Moral, befeuert öffentliche Debatten und setzt sich über poetische Regeln hinweg. Es zählt zu den stärksten Dramen des Sturm und Drang.

Die Kindermörderin
Auszüge aus Heinrich Leopold Wagners
Umarbeitung (1779)

Anhang
Zu dieser Ausgabe
Dokumente
Anmerkungen
Literaturhinweise
Nachwort

Der Herausgeber:
Alexander Košenina, geb. 1963, ist Professor für Deutsche Literatur des 17. bis 19. Jahrhunderts an der Leibniz Universität Hannover.

Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.

Kunden interessierte auch