Weeber, Karl-Wilhelm: Schöner schimpfen auf Latein

Originalausgabe
128 S. 8 Abb.
ISBN: 978-3-15-014308-7

8,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 29.11.2022, und Donnerstag, 01.12.2022.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Stultissime! – »Vollpfosten!«
Putida caro! – »Stinkendes Stück Aas!«

Oder wie wäre es mit: Omnium non solum bipedum, sed etiam quadrupedum spurcissima? – Was auf Latein geradezu nobel klingt, heißt übersetzt: »Größte Drecksau nicht nur unter den Zwei-, sondern auch unter den Vierbeinern!«
Der Besuch einer Senatsversammlung im alten Rom würde uns, was das Repertoire der Beschimpfungen anbelangt, wohl ziemlich überraschen. Wo und wie im alten Rom noch geflucht, geschimpft, beleidigt, gedroht und verspottet wurde – das zeigt Karl-Wilhelm Weeber in diesem unterhaltsamen, mit zahlreichen Beispielen des ›Extremlatein‹ gespickten Buch. Dabei wird Dirty Talk genauso wenig ausgespart wie das lateinische F-Wort.

Weiterführende Literatur zum Download

Einleitung

1 Vollpfosten, Schnarchliesen, aufgewärmte alte Knacker
Eine lateinische Schimpfwortkunde

2 Du Verbrecher, du Seuche, du Schandfleck!
Hatespeech in der Politik

3 Dumme, Dicke, Schlappohren und Plattfüße
Namen, die bezeichnen und zeichnen

4 Macht ihn fertig, Dämonen!
Aus der Welt der Fluchtafeln

5 Cacator, cave malum!
Warnung vor Wildpinkeln und Schlimmerem

6 Der listige Chilon lehrte, leise zu furzen
Philosophische Latrinenparolen

7 Eicheln, die verletzen sollen
Schleudergeschosse als psychologische Kriegsführung

8 Futuere & Co.
Das lateinische F***-Wort und weiteres sexuelles Vokabular

9 Einblicke ins pralle Alltagsleben
Graffiti auf pompejanischen Wänden

10 Carmina Priapea
Obszöne Hardcore-Poesie

Anmerkungen
Register der lateinischen Autoren
Literaturhinweise stehen als Download bereit auf: www.reclam.de/detail/978-3-15-014308-7

Karl-Wilhelm Weeber ist einer der bekanntesten deutschen Altertumswissenschaftler. Er leitete das Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium in Wuppertal, ist Honorarprofessor für Alte Geschichte an der dortigen Universität und Lehrbeauftragter für die Didaktik der Alten Sprachen an der Ruhr-Universität Bochum. Seine Vorträge auf Tagungen sind stets rege besucht, auf dem Buchmarkt ist er mit verschiedenen Sachbüchern präsent.

Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.

Kunden kauften auch