Birnbacher, Dieter: Klimaethik

Eine Einführung
Durchges. und aktual. Ausgabe 2022
207 S.
ISBN: 978-3-15-014267-7

7,40 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 29.11.2022, und Donnerstag, 01.12.2022.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Ein höchst aktuelles Lehr- und Lernbuch für Schule, Studium und Selbststudium: Dieter Birnbacher gilt als einer der einflussreichsten deutschen Klimaethiker. Seine Einführung von 2016 erscheint nun in vollständig überarbeiteter Fassung – Abschnitte zu Generationengerechtigkeit oder der Änderung des öffentlichen Bewusstseins in den letzten Jahren wurden neu gefasst.
Die Industrieländer tragen den Hauptteil der Verantwortung für die Veränderungen des Weltklimas. Problematisch ist hier die Asymmetrie von Verursachung und Betroffenheit. Der »Klimaethik« geht es in diesem Zusammenhang besonders um die Frage nach der Reichweite moralischer Verpflichtungen und ihre Konsequenzen für Länder, Gruppen und auch für jeden Einzelnen.

1. »Klimaethik«?
Kritik an der Idee einer Klimaethik
Ungewissheit

2. Is it too late?
Der Befund
Was folgt?
Technische Optionen
Politische Optionen

3. Klimaethik: drei Ebenen
Ideale Klimaethik als leitende Utopie
Vorrang für die Ärmsten

4. Wie weit reichen Solidaritätspflichten?
Nah und fern
Zukünftige Generationen
Die Zukunft und das Klimaproblem
Gravierendes Übel bei räumlich und emotional Fernstehenden

5. Nichtideale Klimaethik – eine Annäherung
Eine konsequenzialistische Menschenrechtsethik
Verantwortungsverteilung als Gerechtigkeitsproblem
Regeln der Verantwortungsverteilung
Verursacherprinzip versus Leistungsfähigkeitsprinzip
Die UN-Klimastrategie und das GDRF

6. Individuelle Verantwortung?
Haupt- und Mitverantwortung
Direkte versus indirekte Verantwortung
Das Problem der minimalen Beiträge

7. Das Motivationsproblem
Worte und Taten
Indirekte Motivatoren
Selbstbindung durch/von Institutionen

Anmerkungen
Literaturhinweise
Glossar

Dieter Birnbacher, geb. 1946, em. Professor für Philosophie an der Universität Düsseldorf.

Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.

Kunden kauften auch