Plinius: Über Bäume

Lateinisch/Deutsch
Neuübersetzung
Ausgew., hrsg. und übers. von Bernhard Herzhoff
208 S. 16 Abb.
ISBN: 978-3-15-014252-3

8,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Freitag, 12.08.2022, und Montag, 15.08.2022.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Welcher ist der größte Baum der Welt? Wessen Holz ist das kostbarste? Und wessen Harz? Wo wächst was – oder sogar gar nichts? Und welche Baumarten standen bei den Römern unter Naturschutz?
Plinius hat im 1. Jahrhundert n. Chr. Wissenswertes und auch manch Unterhaltsames zusammengetragen und zu einer 37 Bücher umfassenden Enzyklopädie vereint – ihr Titel: Naturalis historia / Naturkunde. Fast die Hälfte davon nimmt die Pflanzenwelt ein.
Dieser Band präsentiert die interessantesten ›Artikel‹ über Bäume im lateinischen Original sowie in Übersetzung und mit reichen Anmerkungen: eine Liebeserklärung an die Natur.

Aus den Büchern 12–16 von Plinius’ Naturalis historia
Einleitung (zu Buch 12): Vom hohen Wert der Bäume
Die Platane aus dem Orient, der größte bekannte Baum
Einige andere nützliche Bäume des Orients und Afrikas
Einige Bäume in Persien und Indien – unter anderen der größte Baum der Welt
Mangrovenwälder am Persischen Golf
Die kostbarsten Räucherharze und Duftöle aus Bäumen Arabiens
Duftende Rinden aus Fernost
Die Balsambäume in Judäa
Die Dattelpalme und ihr Liebesleben
Das kostbare Zitrusholz der Gliederzypresse aus Mauretanien
Das Rhododendron als typischer Baum Kleinasiens und Griechenlands
Einleitung (zu Buch 14): Moralischer Exkurs
Der Ölbaum
Der Lorbeer
Vorwort zu (Buch 16): Land ohne Bäume und Sträucher – die Halligen der Nordsee
Baumriesen in Nordgermanien
Eichelntragende Waldbäume
Nadelbäume zur Pech- und Harzgewinnung
Bäume und ihre Biotope
Lobpreis des Frühlings: die Befruchtung
Sinnliche Liebe zu einer Rotbuche
Die Verehrung der Mistel bei den Kelten

Anhang
Zu dieser Ausgabe | Anmerkungen | Literaturhinweise | Nachwort

Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.

Kunden interessierte auch