Storm, Theodor: Pole Poppenspäler

Storm, Theodor: Pole Poppenspäler

Novelle
Anm.: Lüttringhaus, Beate
Nachw.: Petersen, Anne
107 S.
ISBN: 978-3-15-014003-1

3,60 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 11.08.2020, und Donnerstag, 13.08.2020. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Der Kunstdrechsler Paul Paulsen erzählt die Geschichte seiner Ichfindung: Als Kind vom Puppenspiel fasziniert, wird er als »Pole Poppenspäler« verspottet, lernt dann aber, Phantasie und Realitätssinn zu einem geglückten Leben zu verbinden.
Theodor Storm verfasste die Novelle für die Jugendzeitschrift Deutsche Jugend. Zuvor hatte er sich intensiv mit dem Thema der Jugendliteratur befasst, um schließlich eine Form zu finden, die für Jugendliche geeignet, aber auch von Erwachsenen ernst zu nehmen ist.
Die Edition in behutsamer Modernisierung beruht auf der ersten Buchausgabe von 1875 und enthält ein neues Nachwort von Anne Petersen.

Pole Poppenspäler
Nachwort zur ersten Buchausgabe (1875)

Zu dieser Ausgabe
Anmerkungen
Literaturhinweise
Nachwort

Theodor Storm (14.9.1817 Husum – 4.7.1888 Hademarschen, Holstein) ist durch stimmungsstarke Lyrik und Novellen hervorgetreten. Sein Werk ist dem Realismus zuzuordnen, prägend sind Natur- und Gefühlsschilderungen, eine zunehmende Rolle spielen im Lauf des Schaffens gesellschaftliche und psychologische Konfliktsituationen, auch in historischen Zusammenhängen.

Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.

Kunden kauften auch