Danke!

Gedichte, Gedanken, Geschichten
Geb. Format 9,6 × 15,2 cm
127 S.
ISBN: 978-3-15-011392-9

10,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Freitag, 12.08.2022, und Montag, 15.08.2022.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Eine Schachtel Pralinen oder eine Flasche Wein, das sind Aufmerksamkeiten, die erst mit den richtigen Worten zu einem Geschenk werden, mit dem man Dankbarkeit zeigen und einen geliebten Menschen wertschätzen kann. Zusammen mit Gedichten, Gedanken und kleinen Geschichten werden sie zu Botschaften, die von Herzen kommen.

Die richtigen Dankesworte finden Wilhelm Busch, Arthur Schopenhauer, Paula Modersohn-Becker, Seneca, Eugen Roth, Bertolt Brecht und viele andere.



Geschenkbaende

»Nun will ich zum Danke fliegen«
Über ein kleines Wort mit großer Wirkung

Christian Ernst von Bentzel-Sternau: Der echte Wohltäter
Johann Wolfgang Goethe: Nun will ich zum Danke fliegen
Otto Roquette: Nur die Liebe weiß zu danken
Wilhelm Busch: Doppelte Freude
Christian Fürchtegott Gellert: Denn was ist göttlicher, als wenn du liebreich bist!
Albert Schweitzer: Gutes empfangen, Gutes tun
Novalis: Dankbarkeit auf Erden
Johann Wolfgang Goethe: Die Grazien


»Hundertmal glücklich«
Vielerlei Gründe, dankbar zu sein

Theodor Fontane: Zuspruch
Ferdinand Sauter: Sei nicht dumm
Friedrich Rückert: Klage nicht
Arthur Schopenhauer: Hundertmal glücklich
Hanns von Gumppenberg: Dank
Karl May: Weltweisheit
Louisa May Alcott: Der Rat einer alten Frau
Christian Morgenstern: Die Fußwaschung
Heinrich Heine: Wie dunkle Träume stehen
Joachim Ringelnatz: An den Mann im Spiegel
Theodor Fontane: Memento


»Dankbarkeit und Liebe sind Geschwister«
Der wohl schönste Anlass, Danke zu sagen

Christian Morgenstern: Dankbarkeit und Liebe
Rainer Maria Rilke: Wenn es nur einmal so ganz stille wäre
Stefan George: Danksagung
Hermann von Gilm zu Rosenegg: Zueignung
Wilhelm Müller: Danksagung an den Bach


»Eine Tat echter Herzensgüte«
Kleiner Dank für die Hilfe, Unterstützung und Freundschaft

Kurt Tucholsky: Mutterns Hände
Friedrich Schiller: Herzgeliebte Eltern!
Friedrich Rückert: Meiner lieben Schwiegertochter Alma
Paula Modersohn-Becker: An die Mutter
Seneca: Vom glückseligen Leben
Jean-Jacques Rousseau: Entziehe mir nicht Deiner Freundschaft Süße!
Eugen Roth: Später Dank


»Wer Dir Gutes getan hat, den ehre«
Danke sagen und sich erkenntlich zeigen

Immanuel Kant: Von der Pflicht der Dankbarkeit
Adolph Freiherr von Knigge: Über die Verhältnisse unter Wohltätern und denen, welche Wohltaten empfangen
Aulus Gellius: Androklus und der Löwe
Friedrich Nietzsche: Vornehmheit und Dankbarkeit
Ludwig Bechstein: Die dankbaren Tiere
Friedrich Rückert: Weisheit des Brahmanen
Wilhelm Busch: Es kam ein Lump mir in die Quer


»Bindfaden, an den ich denke«
Kleine Momente der Dankbarkeit

Johann Peter Hebel: Dankbarkeit
Joachim Ringelnatz: Jenem Stück Bindfaden
Bertolt Brecht: Die Vögel warten im Winter vor dem Fenster
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben: Hab Dank, du lieber Wind!
Siegfried Lenz: Die Nacht im Hotel
Gotthold Ephraim Lessing: Abschied an die Leser

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren, Texte und Druckvorlagen

Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.

Kunden interessierte auch