Meyer, Kirsten: Was schulden wir künftigen Generationen?

Herausforderung Zukunftsethik
Originalausgabe
Geb. Format 12 x 19 cm
240 S.
ISBN: 978-3-15-011180-2

20,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Donnerstag, 13.12.2018, und Samstag, 15.12.2018.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Was wir heute tun oder unterlassen, hat erheblichen Einfluss auf das Leben kommender Generationen. Sind wir deshalb nicht verpflichtet, in unserem Handeln auf die Interessen unserer Nachfahren Rücksicht zu nehmen?
Es stellen sich damit elementare Fragen: Welchen Wert hat Existenz als solche? Was sind grundlegende menschliche Bedürfnisse? Und kann man diese gegeneinander aufrechnen? (Wie) kann man Glück berechnen? Was bedeuten Fairness und Menschlichkeit? Und welche Rechte und Ansprüche können zukünftige Generationen überhaupt haben?
Kirsten Meyer nimmt diese Fragen ernst und untermauert ihre Argumentation mit Zahlen und Statistiken zu einem Thema, das jeden etwas angeht. Ihr Fazit: Wenn sich gute, überzeugende Gründe finden lassen, warum wir auch uns ferner stehenden Menschen moralisch etwas schuldig sind, dann beeinflusst das unser Handeln. Es gibt also durchaus Anlass zum Optimismus.

Einleitung

1. Eine gute Zukunft? Währung der Zukunftsethik
1.1 Wohlergehen
1.2 Grundbedürfnisse und menschliche Fähigkeiten
1.3 Der Wert der Existenz

2. Das Gute maximieren – Grundlage der Zukunftsethik?
2.1 Konsequentialismus in der Zukunftsethik
2.2 Einwände gegen konsequentialistische Positionen
2.3 Quantität gegen Qualität

3. Rechte respektieren – Rätsel der Zukunftsethik
3.1 Können zukünftige Personen jetzt Rechte haben?
3.2 Das Problem der Nicht-Identität
3.3 Künftige Personen und individuelle Ansprüche

4. Ansprüche künftiger Personen
4.1 Der Anspruch darauf, nicht geschädigt zu werden
4.2 Der Anspruch darauf, ein basal gutes Leben führen zu können
4.3 Der Anspruch auf eine gerechte Verteilung natürlicher Ressourcen

5. Wie lassen sich diese Ansprüche begründen?
5.1 Eigentum, Aneignung und natürliche Ressourcen
5.2 Verträge zwischen Generationen?
5.3 Fairness und Menschlichkeit

6. Theoretische und praktische Herausforderungen
6.1 Steigende Bevölkerungsgrößen
6.2 Risiken und Unsicherheiten
6.3 Konflikte der Gerechtigkeit: Gegenwart versus Zukunft

7. Was sollen wir tun?

Anmerkungen
Literaturhinweise
Zur Autorin
Danksagung
Personenregister

Kirsten Meyer, geb. 1974, ist Professorin an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.

Kunden interessierte auch