Simek, Rudolf: Die Schiffe der Wikinger

112 S. 30 Karten, Zeichnungen und Fotografien
Klappenbroschur. Format 12,5 x 20 cm
ISBN: 978-3-15-010999-1

12,95 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 11.08.2020, und Donnerstag, 13.08.2020. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Gewiefte Händler, wagemutige Entdecker, Eroberer und Seeräuber: Vom 9. bis 11. Jahrhundert versetzten die Wikinger ganz Europa in Angst und Schrecken. Aber woher kam dieser Erfolg, diese Überlegenheit, wo sich doch ihre Bewaffnung kaum von derjenigen der Franken, Engländer oder Iren unterschied?Was die skandinavischen Seeräuber ihren Gegnern überlegen machte, war das Wikingerschiff, schnittig und schnell, wichtigstes Verkehrsmittel und gefährlichste Waffe zugleich. Rudolf Simek, einer der besten Kenner der Materie, zeigt, wie es konstruiert war, wie es gesegelt wurde, welche Bedeutung es in der Gesellschaft hatte und wie die Wikinger navigierten.

Vorwort

1. Aussehen und Image der Wikingerschiffe
2. Der historische Kontext: Die Wikingerzeit in Nord- und Westeuropa
3. Die archäologischen Schiffsfunde
4. Typen und Klassen von Wikingerschiffen
5. Rudern und Segeln
6. Navigation
7. Vom Einbaum zum Langschiff: Die Entwicklung des Schiffbaus in Skandinavien vor der Wikingerzeit
8. Der Schiffbau in der Wikingerzeit
9. Politische und soziale Organisation der Wikingerfahrten und des Leidang
10. Das Schiff und seine Bedeutung in der Religion der Wikinger
11. Das Wikingerschiff heute

Glossar
Weiterführende Literatur
Abbildungsnachweise

Rudolf Simek wurde 1980 an der Universität Wien in Skandinavistik mit einer Dissertation über Namen und Bezeichnungen der Wikingerschiffe promoviert. Seit 1995 ist er Professor für ältere deutsche und skandinavische Literatur an der Universität Bonn.