: Sommergedichte

Sommergedichte

Ausw.: Polt-Heinzl, Evelyne; Schmidjell, Christine
88 S. Geb. mit Schutzumschlag. Format 9,6 x 15,2 cm
ISBN: 978-3-15-010692-1

8,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Samstag, 14.12.2019, und Dienstag, 17.12.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Gedichte voller Sommer von Theodor Storm bis Ingeborg Bachmann: von glühender Mittagshitze und lauen Nächten, von stillen Seen und prasselndem Regen, von gleißendem Licht und klaren Spätsommertagen.

Inhalt

Eugen Gomringer

Sommerleben

Friederike Mayröcker – Friedrich Rückert – Anonym – August Heinrich Hoffmann Von – Fallersleben – H. C. Artmann – Hugo Ball – Joachim Ringelnatz – Georg Britting – Annette Von Droste-Hülshoff – Detlev Von Liliencron – Gertrud Kolmar – Paul Celan – Gottfried Benn – Hermann Hesse – Hans Carossa – Karl Krolow

Sommerhitze

Uriel Birnbaum – Rose Ausländer – Oskar Loerke – Ernst Jandl – Wolfdietrich Schnurre – Peter Rühmkorf – Rolf Dieter Brinkmann – Peter Härtling – Georg Trakl – Christine Lavant – Christine Busta – Theodor Storm – Marie Luise Kaschnitz

Sommernächte

Klabund – Rainer Maria Rilke – Norbert C. Kaser – Gottfried Keller – Friedrich Gottlieb Klopstock – Christian Morgenstern – Hermann Hesse – Christine Lavant – Georg Heym

Sommersneige

Friedrich Hebbel – Carl Zuckmayer – Rose Ausländer – Georg Trakl – Ingeborg Bachmann – Bertolt Brecht – Hermann Hesse – Günter Eich – Max Dauthendey – Gottfried Benn – Peter Huchel – Günter Grass

Hilfreicher Nachsatz

Christian Morgenstern

Kunden interessierte auch