Cicero, Marcus Tullius: De finibus bonorum et malorum / Über das höchste Gut und das größte Übel

Cicero: De finibus bonorum et malorum / Über das höchste Gut und das größte Übel

Lat./Dt. Hrsg. u. Übers.: Merklin, Harald. 543 S.
ISBN: 978-3-15-008593-6

15,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Samstag, 20.07.2019, und Dienstag, 23.07.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Mit dem Titel seiner Schrift De finibus bonorum et malorum bezeichnet Cicero die Grenz- oder Extremwerte des Guten und Bösen, an denen sich menschliches Tun und Lassen zu orientieren hat. Analysiert werden die Ansichten und Epikureer und Stoiker, der Meinung der Peripatetiker bzw. Akademiker wird schließlich der Vorzug gegeben. Zur Popularisierung des ethischen Gedankenguts der klassischen antiken Philosophie hat Cicero mit diesem Werk in vorbildlicher und dauerhaft wirksamer Weise beigetragen. Die europäische Moralphilosophie der folgenden Jahrhunderte verdanken ihm viel.

Kunden interessierte auch