: Gedichte und Interpretationen. Band 6: Gegenwart I

Gedichte und Interpretationen. Band 6: Gegenwart I

Hrsg.: Hinck, Walter. 420 S.
ISBN: 978-3-15-007895-2

9,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Freitag, 25.09.2020, und Montag, 28.09.2020. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Gedichte und Interpretationen

Diese siebenbändige Interpretationssammlung in historischer Folge - von der Renaissance bis zur Gegenwart - soll allen interessierten Lesern Zugang zu einzelnen Gedichten und lyrischen Epochen öffnen. Die Auswahl der Texte und ihre Deutung sind so angelegt, daß die jeweils epochenspezifischen Formen und Themen an repräsentativen Beispielen vorgeführt werden und eine verläßliche Abfolge zu einer Geschichte der deutschen Lyrik sich ergibt.

Arendt: Nach den Prozessen – Artmann: Bei Rotwein – Bachmann: Böhmen liegt am Meer – Jürgen Becker: Vorläufiger Verlust – Benn: Nur zwei Dinge – Biermann: Und als wir ans Ufer kamen – Bobrowski: Wiederkehr – Borchers: chagall – Born: Da hat er gelernt was Krieg ist sagt er – Braun: Nach dem Treffen der Dichter gegen den Krieg – Brecht: Vier Buckower Elegien – Brinkmann: Einer jener klassischen – Celan: Fadensonnen – Domin: Herbstzeitlosen – Eich: Inventur – Enzensberger: leuchtfeuer – Fried: Beim Wiederlesen eines Gedichtes von Paul Celan – Fritz: Also fragen wir beständig – Fuchs: Gestern – Gomringer: vielleicht – Grass: Adornos Zunge – Heißenbüttel: Lehrgedicht über Geschichte 1954 – Huchel: Brandenburg – Jandl: bibliothek – Kaschnitz: Interview – S. Kirsch: Die Luft riecht schon nach Schnee – Kiwus: An die Dichter – Krechel: Meine Mutter – Krolow: Terzinen vom früheren Einverständnis mit aller Welt – Kunert: Geschichte – Marti: der name – Meckel: Andere Erde – Meister: Ich sage Ankunft – Mickel: Dresdner Häuser – Rühm: die ersten menschen sind auf dem mond – Rühmkorf: Hochseil – Sachs: Das ist der Flüchtlinge Planetenstunde – Wondratschek: In den Autos.

Kunden kauften auch