Heine, Heinrich: Deutschland. Ein Wintermärchen

Heine, Heinrich: Deutschland. Ein Wintermärchen

Textausgabe mit Anhang/Worterklärungen, Literaturhinweisen und Nachwort
Hrsg. von Werner Bellmann
96 S.
ISBN: 978-3-15-002253-5

3,60 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 29.11.2022, und Donnerstag, 01.12.2022.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Souverän in Sprache und Witz fragt Heine 1844 in seinen dichterischen Reisebildern, was aus dem Traum eines demokratischen Deutschland geworden ist. Der Anlass: eine winterliche Reise von Paris nach Hamburg. Der Inhalt: eine Abrechnung mit Nationalismus, Militarismus und Restauration. Das Resultat: ein genial satirisches Versepos ... und ein Haftbefehl gegen den Dichter. Heines Einsichten sind unbequem – damals wie heute.

Deutschland. Ein Wintermärchen

Vorwort von Heinrich Heine
Zur Textgestalt
Anmerkungen
Literaturhinweise
Nachwort

Heinrich Heine (bis zur Taufe 1825: Harry H.; 13. 12. 1797 Düsseldorf – 17. 2. 1856 Paris) nimmt als Lyriker und Reiseschriftsteller zwischen Romantik und Vormärz sowie kulturell von Deutschland wie – seit 1831 in Paris lebend – von Frankreich geprägt eine unverwechselbare Stellung in der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts ein. Ironie und politisches Engagement zeichnen sein literarisches Werk wie auch seine umfangreichen journalistischen Arbeiten aus.

Kunden kauften auch